Authors: Magyar, Natascha
Title: Die Virtuelle Fachbibliothek Psychologie
Other Titles: elektronische Fachinformationen zur Psychologie
Language (ISO): de
Abstract: 'Der Benutzer soll zukünftig in der Lage sein, sich mit seinem Informationswunsch an eine fachliche Organisationseinheit - die Virtuelle Fachbibliothek - wenden zu können, in der die Nachweisfunktion, die Zuordnung und die Vermittlung fachlicher Informationen in gedruckter und elektronischer Form organisatorisch vorbereitet und in der Durchführung kooperativ sichergestellt sind. (Rutz, Reinhard: SSG-Programm, Virtuelle Fachbibliotheken und das Förderkonzept der DFG. Bonn, 1997). Um diesem Szenario für den Bereich Psychologie Gestalt zu verleihen, wurde 1998 am Sondersammelgebiet Psychologie der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek (SULB) die Virtuelle Fachbibliothek Psychologie ins Leben gerufen. Ziel war nicht die Speicherung der Informationen, sondern diese zugänglich zu machen. Unabhängig von der Art des Datenträgers stand man vor der Aufgabe, dem Benutzer die neuen Wege zur Information aufzuzeigen und bereitzustellen. Ausgangspunkt war neben der Schaffung des Portals 'Virtuelle Fachbibliothek Psychologie' die Etablierung des Fachinformationsführers Psychologie (FIPS). FIPS dient als Nachweisinstrument für psychologische Online-Fachinformationen mit bibliografischem Charakter und Verweis-Charakter. Im Oktober 1999 ging FIPS (als Testversion) online. FIPS ist zwar Kern der Virtuellen Fachbibliothek, wird aber durch andere Angebote der Virtuellen Fachbibliothek Psychologie ergänzt: Das Portal Virtuelle Fachbibliothek Psychologie bündelt den Zugang zu eigenen Informationsangeboten (z.B. den Angeboten des Sondersammelgebietes Psychologie) und zu denen unserer Kooperationspartner. Weitere originäre Angebote der Virtuellen Fachbibliothek Psychologie, die also nicht über unsere Kooperationspartner eingebunden werden, sind SOVA (das Saarbrücker Online Volltext Archiv) und (seit Januar 2002) die Psychologie-Metasuchmaschine. SOVA soll Autoren qualitativ hochwertiger Onlinequellen zur Archivierung ihrer Dokumente dienen. Außerdem soll auf SOVA graue psychologische Literatur gesammelt werden. Die Psychologie-Metasuchmaschine erlaubt das Anbinden verschiedenener freier fachspezifischer Datenbanken und Suchmaschinen. Ausblick Im Rahmen der Kooperation der einzelnen virtuellen Fachbibliotheken (koordiniert durch das übergeordnete Portal VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK) steht die Vereinheitlichung der benutzten Erschließungssysteme durch Verwendung der Dewey Decimal Classification DDC als Allgemeinklassifikation an. Die Virtuelle Fachbibliothek Psychologie wird ein Mapping der zur Zeit genutzten Fachklassifikation auf die DDC durchführen. Zudem wird sich die Virtuelle Fachbibliothek Psychologie - nach Klärung urheberrechtlicher Fragen - verstärkt um die Archivierung elektronischer Volltexte bemühen. Um die Nachweisfunktionen innerhalb des Fachinformationsführers Psychologie zu verbessern, werden derzeit Techniken automatischer Indexierung zum zielgerichteten Absuchen thematischer Server erprobt. Vor allem aber ist eine verstärkte Kooperation mit dem Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) geplant. Diese Kooperation bietet in Zukunft die Möglichkeit, ein Online-Nachweisinstrument für psychologische Fachinformationen gemeinsam zu erstellen und auszubauen. Aus diesem Anlass suchen die Virtuelle Fachbibliothek Psychologie und das ZPID Experten, die beim Aufbau eines Nachweisinstrumentes für psychologische Fachinformationen mithelfen wollen.
URI: http://hdl.handle.net/2003/2254
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-14754
Issue Date: 2002-10-17
Publisher: Universität Dortmund
Is part of: 06. InetBib-Tagung vom 18. bis 20. September 2002 in Göttingen
Appears in Collections:06. InetBib-Tagung vom 18. bis 20. September 2002 in Göttingen

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
magyar.pdf1.22 MBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.