Authors: Hendrix, Ulla
Wachtler, Günther
Title: Grenzen überschreitende Unternehmensrationalisierung und ihre Auswirkungen auf Beschäftigungsverhältnisse
Other Titles: dargestellt am Beispiel des Outsourcing
Language (ISO): de
Abstract: Outsourcing als Teilprozess umfassender betrieblicher Rationalisierungskonzepte ist von sozialwissenschaftlicher Seite bislang wenig erforscht. Die Ergebnisse einer repräsentativ angelegten Betriebsbefragung zeigen, dass Outsourcing als organisationales Grenzmanagement weit reichende Entstandardisierungen und Flexibilisierungen in der Nutzung von Arbeitskraft bewirkt. Dies äußert sich in der vergleichsweise häufigeren Anwendung atypischer Beschäftigungsverhältnisse, einer größeren Dynamik im Personalbestand und einer tendenziellen Entgrenzung von Arbeitszeiten und Arbeitsorten in den Betrieben, die an Outsourcing-Prozessen beteiligt sind. Durch die systematische Neugestaltung von Organisationsgrenzen im Zuge von Outsourcing werden der Betrieb als dauerhafter Ort der Erbringung von Arbeitsleistung, der unbefristete Arbeitsvertrag und die Geltung von Flächentarifverträgen als institutionelle Grundlagen von Arbeit in Frage gestellt. So kommt es auf der einen Seite zur Herauslösung von einfachen, gering qualifizierten Tätigkeiten mit prekären Arbeitsbedingungen und unsicheren Zukunftsaussichten. Auf der anderen Seite werden anspruchsvolle Herstellungsprozesse und hoch qualifizierte Dienstleistungen ausgelagert, was auch für Beschäftigte neue Chancen eröffnet. Outsourcing wird dabei erkennbar als Bestandteil einer marktgetriebenen Modernisierungsstrategie, die eine segmentierende und polarisierende Wirkung entfaltet.
URI: http://hdl.handle.net/2003/28582
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-5173
Issue Date: 2004-06-15
Publisher: Lucius & Lucius Verlagsgesellschaft
Appears in Collections:Heft 2

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.