Authors: Krücken, Georg
Weyer, Johannes
Title: Risikoforschung
Language (ISO): de
Abstract: Ziel der sozialwissenschaftliehen Risikoforschung ist es, die sozialen Prozesse der Entstehung, Wahrnehmung und Bewältigung von Risiken in modernen Gesellschaften zu beschreiben, zu verstehen und Perspektiven einer politischen Gestaltung von Technik zu entwickeln. Mit dieser Akzentsetzung auf die sozialen Komponenten von Risiken unterscheidet sie sich von der technischen Sicherheitsforschung; die beiden Ansätze verhalten sich jedoch komplementär und profitieren wechselseitig von ihren Ergebnissen. Innerhalb der sozialwissenschaftlichen Risikoforschung lassen sich im wesentlichen Arbeiten zur gesellschaftlichen Risikowahrnehmung, zur politischen Risikoregulierung, zum Risikomanagement in Organisationen sowie zur Theorie der Risikogesellschaft abgrenzen. Dank dieser Vielschichtigkeit ist die sozialwissenschaftliche Risikoforschung ein wichtiges Hilfsmittel der interdisziplinären Technikfolgenabschätzung geworden.
Subject Headings: Risikowahrnehmung
Komplexe Systeme
High-reliability organizations
Risikogesellschaft
URI: http://hdl.handle.net/2003/34310
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-16387
Issue Date: 1999
Citation: In: Stefan Bröchler/Georg Simonis/Karsten Sundermann (Hg.), Handbuch Technikfolgenabschätzung (3 Bde.). Berlin: edition sigma, 227-235
Appears in Collections:Sonstige Veröffentlichungen

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
1999_Kruecken_Weyer_Risikoforschung.pdfPrintversion912.25 kBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.