Authors: Nitsch, Renate
Title: Typische Fehlermuster im Bereich funktionaler Zusammenhänge
Language (ISO): de
Abstract: Im Projekt CODI (COnceptual DIfficulties in the field of functional relationships) wurden typische Lernschwierigkeiten von Schülerinnen und Schülern im Bereich funktionaler Zusammenhänge erforscht. Hierzu wurde ein Diagnoseinstrument entwickelt, das typische Fehlermuster bei Darstellungswechseln zu linearen und quadratischen Funktionen erfasst. Dabei wurden, basierend auf den Ergebnissen des Projekts HEUREKO (vgl. Nitsch et al., 2014) der graphisch-algebraische (GA), der situativ-algebraische (SA) und der graphisch-situative (GS) Darstellungswechsel einbezogen. Fokussiert wurden Lernschwierigkeiten im Bereich des konzeptuellen Wissens, wobei Fehler als sichtbare Produkte von Lernschwierigkeiten aufgefasst wurden. Dabei wurden vorrangig systematische Fehler betrachtet, da bei diesen davon auszugehen ist, dass sie reproduzierbar sind und ihre Fehlerursache meist in stabilen falschen Konzepten bzw. sogenannten Fehlvorstellungen liegt (Führer, 1997). Für das Ziel der Diagnose von Lernschwierigkeiten wurden verschiedene charakterisierende Eigenschaften von Fehlvorstellungen aus bestehenden Konzeptualisierungen dieses Begriffs herausgearbeitet: Fehlvorstellungen treten wiederholt auf, sind robust gegenüber äußeren Einflüssen und über einen längeren Zeitraum stabil (z.B. Hammer, 1996; Leinhardt et al., 1990).
URI: http://hdl.handle.net/2003/34684
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-16737
Issue Date: 2015
Publisher: Gesellschaft für Didaktik der Mathematik
Is part of: Beiträge zum Mathematikunterricht 2015, 49. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik vom 09.02. bis 13.02.2015 in Basel
Appears in Collections:2015

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
BzMU15_NITSCH_Fehlermuster.pdfDNB223.14 kBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.