Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorWeinsheimer, Julia-
dc.contributor.authorRathgeb-Schnierer, Elisabeth-
dc.date.accessioned2016-03-03T11:41:52Z-
dc.date.available2016-03-03T11:41:52Z-
dc.date.issued2015-
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/2003/34810-
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.17877/DE290R-16863-
dc.description.abstractUm Lernvoraussetzungen, Fähigkeiten und Schwierigkeiten bei der Begleitung der Lernprozesse ihrer Schüler angemessen einschätzen zu können, müssen Lehrkräfte über entsprechende diagnostische Fähigkeiten verfügen. Diagnostische Fähigkeiten stellen eine „Voraussetzung für angemessene Unterrichtsgestaltung und gezielte individuelle Förderung“ (Artel & Gräsel, 2009) dar. Neben einer angemessenen Beurteilung von Schülermerkmalen kommt der adäquaten Einschätzung von Lern- und Aufgabenanforderungen ebenso Bedeutung zu.de
dc.language.isode-
dc.publisherGesellschaft für Didaktik der Mathematikde
dc.relation.ispartofBeiträge zum Mathematikunterricht 2015, 49. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik vom 09.02. bis 13.02.2015 in Basel-
dc.subject.ddc510-
dc.titleDiagnostische Fähigkeiten von Grundschullehrkräften bei der Begleitung von Lernprozessen im Bereich Arithmetikde
dc.typeText-
dc.type.publicationtypeconferenceObject-
dcterms.accessRightsopen access-
Appears in Collections:2015

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
BzMU15_Weinsheimer_Diagnostisch.pdfDNB616.65 kBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.