Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorFrondel, Manuel-
dc.contributor.authorThomas, Tobias-
dc.date.accessioned2020-06-23T09:04:17Z-
dc.date.available2020-06-23T09:04:17Z-
dc.date.issued2020-
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/2003/39180-
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.17877/DE290R-21098-
dc.description.abstractAngesichts der wachsenden klimapolitischen Herausforderungen streben viele Länder Europas bis zum Jahr 2050 eine Dekarbonisierung an, das heißt den Ausstieg aus der Nutzung fossiler Energieträger. Vor diesem Hintergrund präsentiert dieser Beitrag Prognosen des Energiebedarfs und der Energiemixe für Deutschland, Österreich und die Schweiz für das Jahr 2030 sowie einen Ausblick auf das Jahr 2050. Der Vergleich der bisherigen Energiepolitiken dieser Länder offenbart gravierende Unterschiede: Während Deutschland bislang vorwiegend auf die massive Subventionierung alternativer Stromerzeugungstechnologien gesetzt hat, war der bisherige Ansatz Österreichs eher, Energieverbrauch und Treibhausgasausstoß mit ordnungsrechtlichen Maßnahmen, insbesondere Ge- und Verboten, aber auch Subventionen, senken zu wollen. Im Gegensatz dazu setzt die Schweiz bereits seit dem Jahr 2008 auf das marktwirtschaftliche Instrument der CO2-Abgabe. Die hier präsentierten Prognosen des Energiebedarfs der drei Länder deuten darauf hin, dass vor allem Deutschland und Österreich mit einer Fortführung der bisherigen Politik das langfristige Ziel einer weitgehenden Dekarbonisierung nicht erreichen dürften, während es in der Schweiz bereits zu einem spürbaren Rückgang des Primärenergieverbrauchs gekommen ist. Vor diesem Hintergrund gewinnt die jüngst in Deutschland beschlossene CO2-Bepreisung der Emissionen in den Bereichen Verkehr und Wärme besondere Bedeutung. Auch Österreich möchte in diesen Sektoren eine CO2-Bepreisung einführen. Es bleibt allerdings abzuwarten, wie konsequent das marktwirtschaftliche Instrument der CO2-Bepreisung tatsächlich verfolgt werden wird.de
dc.language.isodede
dc.relation.ispartofseriesDiscussion Paper / SFB823;17/2020-
dc.subjectCO2-Bepreisungde
dc.subjectPrimärenergiemixde
dc.subjectStrommixde
dc.subject.ddc310-
dc.subject.ddc330-
dc.subject.ddc620-
dc.titleDekarbonisierung bis zum Jahr 2050? Klimapolitische Maßnahmen und Energieprognosen für Deutschland, Österreich und die Schweizde
dc.typeTextde
dc.type.publicationtypeworkingPaperde
dcterms.accessRightsopen access-
eldorado.secondarypublicationfalsede
Appears in Collections:Sonderforschungsbereich (SFB) 823

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
DP_1720_SFB823_Frondel_Thomas.pdfDNB754.5 kBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.