Authors: Fangmeier, Heiko
Messerschmidt, Michel
Müller, Fabian
Seedorf, Jan
Title: Risiken der Nichterkennung von Malware in komprimierter Form
Language (ISO): de
Abstract: Maliziöse Software (Malware) gefährdet die Vertraulichkeit, Integrität und die Verfügbarkeit von Informatiksystemen auf verschiedene Art und Weise. In diesem Beitrag wird der Frage nachgegangen, inwiefern durch Malware in komprimierter Form Risiken entstehen. Ausgewählte Risiken werden anhand eines Szenarios veranschaulicht und analysiert. Ein Standard-Schutzmechanismus vor Malware ist Anti-Malware-Software. Es wird eine Testmethodik vorgestellt, mit der systematisch die Güte der Erkennung von Malware in komprimierter Form durch Anti-Malware Software getestet werden kann. Abschließend werden mit dieser Methodik erlangte Testergebnisse vorgestellt.
Subject Headings: Malware
URI: http://hdl.handle.net/2003/22793
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-13413
Issue Date: 2004-07
Publisher: Gesellschaft für Informatik
Citation: Heiko Fangmeier, Michel Messerschmidt, Fabian Müller, Jan Seedorf: Risiken der Nichterkennung von Malware in komprimierter Form. In Flegel, U.; Meier, M. (Eds.): Proc. of the International GI Workshop on Detection of Intrusions and Malware & Vulnerability Assessment, number P-46 in Lecture Notes in Informatics, pp. 201-211, Dortmund, Germany, July 2004, Köllen Verlag; ISBN 3-88579-365-X.
Is part of: DIMVA 2004, July 6-7, Dortmund, Germany
Appears in Collections:Papers

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
DIMVA2004-Fangmeier_et_al.pdf639.54 kBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.