FAQ

Bitte wenden Sie sich an uns, wenn Sie Fragen haben, auf die Sie hier keine Antwort finden.

Zum Anfang

Was ist dieser Service?

Bei Eldorado handelt es sich um das Institutionelle Repositorium der Technischen Universität Dortmund.
Hier werden Ressourcen aus und für Lehre, Studium und Forschung gespeichert, erschlossen und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Zum Anfang

Welche Vorteile bietet die elektronische Veröffentlichung?

  • einfache Verbreitung und Zugriffsmöglichkeit
  • schnelle und langfristige Verfügbarkeit
  • kostengünstige Publikation
  • gute inhaltliche Erschließung
  • weltweiter Nachweis
Zum Anfang

Wer darf veröffentlichen?

Angehörige der Technischen Universität Dortmund und ihre wissenschaftlichen Partner.

Zum Anfang

Was kann man veröffentlichen?

Alle digitalen intellektuellen Erzeugnisse aus und für Lehre, Studium und Forschung der Technischen Universität Dortmund können unter Beachtung des geltenden Urheberrechts hier veröffentlicht werden, sofern sie von nachhaltigem Interesse sind. Dazu gehören:

  • Dissertationen und Habilitationen
  • Studentische Abschlussarbeiten (Bachelor-, Magister-, Diplom-, Masterarbeiten) und Studienarbeiten (Hier ist auch die Zustimmung der/des Prüfungsausschussvorsitzenden notwendig.)
  • Forschungsberichte
  • Kongressbände und Kongressbeiträge
  • Preprints
  • Postprints
  • Bücher und Teile aus Büchern
  • Zeitschriftenbände, -hefte und -artikel
  • Schriftenreihen
  • Vorlesungen und Vorträge
  • Kompositionen
  • sonstige Veröffentlichungen

Zum Anfang

Was ist rechtlich zu beachten?

Um ein Dokument auf Eldorado veröffentlichen zu können, benötigt der Betreiber das entsprechende Nutzungsrecht. Durch das Dokument dürfen keine Rechte Dritter verletzt werden. Hier finden Sie die Lizenzbestimmung unter der ein Dokument auf Eldorado veröffentlicht werden kann. Bei Zweitveröffentlichungen sind die ursprünglichen Bedingungen des Verlagsvertrages zu beachten. Eine Hilfestellung bei der Klärung der Verlagspolicies, sollte der ursprüngliche Vertrag nicht mehr vorhanden sein, bietet die Sherpa/Romeo-Liste.

Was ist technisch zu beachten

Textdokumente sollten in einem plattformunabhängigen Format wie PDF (bevorzugt PDF/A) veröffentlicht werden, da sie sonst nur einer eingeschränkten Öffentlichkeit zugänglich sind. Des Weiteren sollten die Dokumente keine Sicherheitseinstellungen enthalten und alle verwendeten Schriften sollten eingebettet sein. Es ist zudem sinnvoll die Dokumenteigenschaften mit Informationen wie Autor, Titel und Sprache zu füllen. Hier finden Sie ein Tutorial der UB Freiburg zum Erstellen von PDF-Dokumenten.

Zum Anfang

Wo reicht man eine Arbeit ein?

Abgabe in der Bibliothek

Sie können Ihre Veröffentlichung in der Zentralbibliothek, Raum 124 (Tel.: (0231) 755-4021) in der Abteilung Informationskompetenz und Publikationsunterstützung einreichen.

Damit Ihre Arbeit veröffentlicht wird, müssen Sie dieses Abgabeformular ausfüllen.

Direkt online veröffentlichen

Sollten Sie regelmäßig für Ihre Einrichtung publizieren, können Sie nach Absprache mit der Bibliothek einen entsprechenden Account erhalten und so direkt online veröffentlichen.

Zum Anfang

Wie werden die Dokumente erschlossen?

Die Dokumente werden inhaltlich und formal erschlossen. Hierbei greifen verschiedene Mechanismen. Die Autoren haben die Möglichkeit Abstracts (auch in verschiedenen Sprachen) und freie Schlagworte anzugeben. Die Dokumente durchlaufen einen Geschäftsgang, in dem sie durch die zuständigen Fachreferenten weiter inhaltlich erschlossen und durch bibliothekarisches Personal formal kontrolliert werden. Des Weiteren greifen Automatismen, um die Dokumente den DDC(Dewey Decimal Classification)-Sachgruppen zuzuordnen und sicherzustellen, dass bestimmte Metainformationen auf jeden Fall vorhanden sind. Die Verwendung des weltweit verbreiteten standardisierten Metadatenformats Dublin Core ermöglicht die Einbindung in internationale Nachweissysteme und fachspezifische Suchmaschinen. Des Weiteren wird der Text aus Dokumenten extrahiert und durchsuchbar gemacht.

Zum Anfang

Wie lange bleiben die Dokumente auf dem Server verfügbar?

Die Originaldokumente werden langfristig (mindestens 10 Jahre, eine Löschung ist allerdings nicht vorgesehen) erhalten. Allerdings kann es durch den Technikwandel notwendig werden, Dokumente zu migrieren, um ihren Inhalt langfristig nutzen zu können. Die Dokumente erhalten eine dauerhafte URL (Persistent Identifier), unter der sie zitierbar sind. Die Möglichkeit Dokumente zu ändern oder zu löschen ist prinzipiell nicht vorgesehen. Korrigierte Fassungen etc. werden als neue Version eingespielt und erhalten einen neuen Persistent Identifier. In Ausnahmefällen besteht die Möglichkeit ein Dokument zurückzuziehen. Das Dokument wird dabei der Öffentlichkeit entzogen allerdings bleibt der Persistent Identifer erhalten.

Zum Anfang

Was wird gezählt?

Es werden die Zugriffe auf die Startseiten von Bereichen, Sammlungen und Ressourcen erfasst und für die letzten sechs Monate und den laufenden Monat bei den Bereichen, Sammlungen und Ressourcen angezeigt. Bei den Ressourcen wird zusätzlich noch das Herunterladen der zu einer Ressource gehörigen Dateien gezählt. Die Zugriffe von Suchrobotern werden anhand von entsprechenden Listen herausgefiltert. Eine detaillierte Dokumentation finden Sie in der offiziellen DSpace Dokumentation. Bitte beachten Sie, dass diese Statistiken nicht den Counter oder LogEC Richtlinien entsprechen und somit keinen Vergleich zu anderen Diensten zulassen.

Zum Anfang

Wen können Sie ansprechen?

Unser Team erreichen Sie per Mail:

Die einzelnen Ansprechpartner sind:

Informationskompetenz und Publikationsunterst├╝tzung

Fragen rund ums Publizieren und zu Open Access
Iris Hoepfner
Zentralbibliothek Raum 124
Telefon (0231) 755-5078

Dissertationen einreichen
Gudrun Hartmann
Zentralbibliothek Raum 124
Telefon (0231) 755-4021

Technik und Administration

Claudia Jürgen
Zentralbibliothek Raum 122
Telefon (0231) 755-4043
Bernadette Schlonsok
Otto-Hahn-Str. 12 / 1.031
Telefon (0231) 755-2772