Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorSchubert, Eva-
dc.date.accessioned2008-04-18T11:49:54Z-
dc.date.available2008-04-18T11:49:54Z-
dc.date.issued2008-04-18T11:49:54Z-
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/2003/25201-
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.17877/DE290R-13126-
dc.description.abstractSeit Anfang 2006 wird das Bibliothekssystem der Stadt München mit RFID-Selbstverbuchung ausgestattet. Mittlerweile sind außer der Zentralbibliothek weitere 14 Bibliotheken mit unterschiedlich großen Installationen umgestellt. Bis zu 97% der Ausleihen und Rückgaben werden über die Terminals von den Kunden selbst abgewickelt. Besondere Beachtung erfordert die Mediensicherung bei mehrteiligen Medien sowie die Sicherung von umfangreicheren Präsenzbeständen. Im Februar 2008 wurde mit der Einführung eines RFID-Ausweises begonnen, der außer der Benutzeridentifikation weitere Funktionalitäten wie Zutrittskontrolle und Bezahlfunktionen beinhaltet. Auf Initiative der ÖBs von München, Stuttgart und Wien wurde 2006 eine RFID-Anwendergruppe gegründet, der das Kompetenznetzwerk Bibliotheken des DBV eine Seite auf seiner Homepage zur Verfügung stellte, die über die aktuellsten Entwicklungen informiert.de
dc.language.isodede
dc.relation.ispartof10. InetBib-Tagung vom 9. bis 11. April 2008 in Würzburgde
dc.subjectRFIDde
dc.subjectSelbstverbuchungde
dc.subjectMediensicherungde
dc.subject.ddc000-
dc.titleRFID-Technologie in der Münchner Stadtbibliothekde
dc.title.alternativeSelbstverbuchung - Mediensicherung - Benutzerausweis - Aktivitätende
dc.typeTextde
dc.type.publicationtypereportde
dcterms.accessRightsopen access-
Appears in Collections:10. InetBib-Tagung vom 9. bis 11. April 2008 in Würzburg

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
SchubertEvaRFID.ppt1.12 MBMicrosoft PowerpointView/Open
SchubertEvaRFID.pdf1.47 MBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.