Heft 2 : [11]

Logo

Bausteine der Karriere

Die Hochschuldidaktik stellt sich diesen Erwartungen. Sie hat auf die neue Situation mit einer Fülle von Maßnahmen zur Qualitätssicherung und Angebotsausweitung reagiert. Dies gilt für die lokale, die regionale, die nationale und die internationale Ebene. Darüber informiert die Ausgabe des Journals Hochschuldidaktik für das Wintersemester 2003/2004:
  • Sigrid Dany berichtet darüber, wie in Verlängerung des bewährten Dortmunder Programms Start in die Lehre nun die hochschuldidaktischen Weiterbildungs- und Beratungsangebote zu einem Basismodul für die Hochschuldidaktik zusammengefügt werden.
  • Matthias Heiner ergänzt die lokale Perspektive mit einem Beitrag über die eCompetence-Initiative, die gemeinsam mit dem Prorektor für Infrastruktur und Medien ins Leben gerufen und ab Wintersemester in die Praxis eines integrierten Weiterbildungs-, Beratungs- und Entwicklungsprogramms umgesetzt werden soll.
  • Auf die regionale Ebene verweist Johannes Wildt in seinem Bericht über das Netzwerk Hochschuldidaktik NRW, in dem ein gemeinsamer Internet-Auftritt und eine ebenfalls modularisierte Strukturierung eines gemeinsamen Weiterbildungsund Beratungsangebots den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Landes zugänglich gemacht wird.
  • Wie im bundesdeutschen Rahmen der Arbeitsgemeinschaft für Hochschuldidaktik e.V. (AHD) an der Entwicklung von Standards zur Modularisierung und Zertifizierung gearbeitet wird, zeigt ebenfalls ein Beitrag von Johannes Wildt, z.Zt. Vorsitzender der AHD.
  • International ist die Entwicklung in Deutschland in weiten Bereichen der Vergangenheit enteilt. In ihrem Gastkommentar nimmt Dagmar Schulte eine umsichtige Darstellung der für Deutschland interessanten Entwicklungen vor.
Angesichts der zunehmenden Nachfrage wird die Strukturierung des Angebots der hochschuldidaktischen Weiterbildung und Beratung möglich und notwendig. Hochschuldidaktik schickt sich in diesem Zusammenhang an, in die Fläche zu gehen. Die Personalkapazitäten, die in den Einrichtungen z.Zt. zur Verfügung stehen, reichen dazu nicht aus, der steigenden Nachfrage nachzukommen. Die workload muss auf mehr Schultern verteilt werden.
Das HDZ Dortmund hat - dies vorausschauend - schon Ende der 90er Jahre die Initiative zu einer berufsbegleitenden Weiterbildung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern für die Multiplikation hochschuldidaktischer Angebote ergriffen. Mit der Dortmund Spring School for Academic Development hat es zusammen mit dem Netzwerk HD-Pro (Hochschuldidaktische Professionalisierung, ein Zusammenschluss von Absolventinnen und Absolventen der Multiplikatoren-Ausbildung am HDZ) eine ständige Einrichtung kreiert, die Weiterbildung für Weiterbildnerinnen und Weiterbildner in der Hochschuldidaktik anbieten wird.
Elke Kruse berichtet aus der Perspektive einer Teilnehmerin über ihre Erfahrungen aus dem Qualifizierungsprogramm des HDZ für die hochschuldidaktische Moderation. Eine Kurzbeschreibung der Module zur Moderationsmethode, zur Schreibberatung und zum Coaching sind angefügt.
Wie üblich befindet sich auch in dieser Ausgabe des Journals ein überblick über das Veranstaltungs- und Beratungsangebot des HDZ, die laufenden hochschuldidaktischen Forschungs- und Entwicklungsprojekte, neue Publikationen aus dem Jahr 2003 und Kontakthinweise zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
Im Namen auch der anderen Redaktionsmitglieder dieses Heftes, Marion Kettler, Elke Möller und Dirk Schneckenberg, der dankenswerterweise die Gestaltung des Layouts übernommen hat, wünsche ich Ihnen viel Spaß bei der Lektüre und - wenn Sie möchten - geben Sie Ihre Rückmeldung an das HDZ. Wir freuen uns über Ihr Feedback.
Johannes Wildt

Browse
Subscribe to this collection to receive daily e-mail notification of new additions RSS Feed RSS Feed RSS Feed
Collection's Items (Sorted by Submit Date in Descending order): 1 to 11 of 11
Issue DateTitleAuthor(s)
Oct-2003Interview mit Dr. Christine Roloff zum Thema "Bausteine der Karriere"Möller, Elke; Roloff, Christine; Schneckenberg, Dirk
Oct-2003Dortmund SPRING School for Academic Staff DevelopmentWildt, Johannes
Oct-2003Moderation / Schreibberatung / CoachingKruse, Elke
Oct-2003Ein Beispiel für die Professionalisierung der hochschuldidaktischen PraxisDany, Sigrid
Oct-2003Internationale Trends bei hochschuldidaktischen ProgrammenSchulte, Dagmar
Oct-2003Die AHD - Arbeitsgemeinschaft für Hochschuldidaktik - als bundesweites Netzwerk für die Qualität des Lehrens und des Lernens an HochschulenSchneckenberg, Dirk; Wildt, Johannes
Oct-2003Vorüberlegungen zu einer bundesweiten Abstimmung in der Modularisierung hochschuldidaktischer Weiterbildungs- und BeratungsangeboteWildt, Johannes
Oct-2003Netzwerk Hochschuldidaktik NRW im NetzWildt, Johannes
Oct-2003Plädoyer für eine eCompetence-Initiative der Universität DortmundHeiner, Matthias
Oct-2003Modularisierung hochschuldidaktischer Weiterbildung und BeratungDany, Sigrid
Oct-2003Journal Hochschuldidaktik Jahrgang 14 (2003) Heft 2Dany, Sigrid; Heiner, Matthias; Wildt, Johannes; Schneckenberg, Dirk; Schulte, Dagmar; Kruse, Elke; Wildt, Johannes
Collection's Items (Sorted by Submit Date in Descending order): 1 to 11 of 11

Herausgeber

HDZ - Hochschuldidaktisches Zentrum
der Technischen Universität Dortmund
Vogelpothsweg 78
D-44227 Dortmund
Tel.: 0231/755-5526
E-Mail: hdz@hdz.tu-dortmund.de
Internet: http://www.hdz.tu-dortmund.de