Forschendes Lernen in der Forschungswerkstatt FLEx : [1]

Logo
Die FLEx-Forschungswerkstatt möchten den Studierenden der TU Dortmund insbesondere der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften sowie den Ingenieurwissenschaften einen Raum bieten, in dem sie an Hausarbeiten, Bachelor-/ Masterarbeiten und eigenen Studienprojekten arbeiten, den sie aber genauso individuell oder in Arbeitsgruppen zum Lernen nutzten können. Hierzu ist der Raum mit Materialien, Medien und einer Präsenzbibliothek bestens ausgestattet. Ziel der Forschungswerkstatt ist es, in einer kollegialen und vertraulichen Arbeitsumgebung Möglichkeiten zu schaffen, Projekte umzusetzen und zu präsentieren. Die TutorInnen möchten dabei grundlegend helfen, dass eigene Forschungsinteresse zu erspüren, zu finden und – wenn möglich – beratend zu begleiten. Die Forschungswerkstatt will die fachliche Betreuung, die in den Fakultäten erfolgt, nicht ersetzen, sondern mit außerfachlicher Beratung von Studierenden für Studierende unterstützen und ergänzen. Die tutoriell begleitete Öffnungszeit ist daher eine große Säule des FLEx-Konzepts. In der Werkstatt werden Workshops angeboten, in denen z.B. einzelne Arbeits- und Forschungsmethoden sowie das Präsentieren der Arbeitsergebnisse eingeübt werden. Die Angebote sind angepasst an den Bedarf der Studierenden, der in einer Online-Umfrage vor Eröffnung der Werkstatt und in Gesprächen prozessbegleitend ermittelt wurde. Gerade in diesen Workshops tritt immer wieder die interdisziplinäre Kommunikation als Herausforderung hinzu.

Browse
Subscribe to this collection to receive daily e-mail notification of new additions RSS Feed RSS Feed RSS Feed
Collection's Items (Sorted by Submit Date in Descending order): 1 to 1 of 1
Issue DateTitleAuthor(s)
5-Jul-2012Forschungswerkstatt FLExKoschel, Stefanie; Maier, Simona; Overhage, Stephanie; Schneider, Ralf; Schwarzkopf, Theresa; Stapels, Kristina
Collection's Items (Sorted by Submit Date in Descending order): 1 to 1 of 1