Authors: Hinxlage, Julian
Title: Indoor-Objektlokalisierung
Other Titles: Transfer von der Industrie in die Bibliothek
Language (ISO): de
Abstract: Die 40 Jahre alte Bibliothek der Technischen Universität Dortmund wird in den nächsten Jahren umfassend modernisiert. Neben einer räumlichen Neugestaltung, welche eine flexiblere Flächennutzung sowie eine Ausweitung der studentischen Arbeitsplätze vorsieht, sollen im Rahmen der Umbaumaßnahmen auch die technischen Möglichkeiten auf den heutigen Stand gebracht werden. Insbesondere soll unter Beibehaltung der Freihandaufstellung eine Lokalisierung der Printmedien angestrebt werden. Damit wird die derzeitige Aufstellung nach fortlaufender Nummerierung obsolet und gleichzeitig wird es möglich, dass sich beliebige Medien für gewisse Lehreinheiten räumlich zentrieren lassen und auf der anderen Seite an beliebiger Stelle wieder abgestellt werden können. Ein Buch hat demnach keinen festen Stellplatz mehr. Das Prinzip ähnelt einer chaotischen Lagerhaltung, welche in der heutigen Lagerlogistik häufig Anwendung findet. Allerdings führen verschiedene Rahmenparameter in einer öffentlich zugänglichen Bibliothek dazu, dass eine unterstützende Lokalisierungstechnologie gefunden werden muss. In diesem Vortrag werden die Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie für die UB Dortmund mit den Schwerpunkten des aktuellen Entwicklungsstands und möglicher zukünftiger Lösungsansätze der fluiden Bibliothek vorgestellt.
Subject Headings: Lokalisierung
Ortung
fluide Bibliothek
Inventur
URI: http://hdl.handle.net/2003/36826
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-18827
Issue Date: 2018-02-21
Is part of: 14. InetBib-Tagung vom 21. bis 23. Februar in Wien
Appears in Collections:14. InetBib-Tagung vom 21. bis 23. Februar in Wien

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Hinxlage_InetBib Wien.pdfDNB3.77 MBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.