Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorFerber, Christian vonde
dc.date.accessioned2011-06-07T10:53:47Z-
dc.date.available2011-06-07T10:53:47Z-
dc.date.issued1994-06-15-
dc.identifier.issn0941-5025-
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/2003/27915-
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.17877/DE290R-9147-
dc.description.abstractFür die Abschätzung des Erkenntnisfortschritts in der arbeitssoziologischen Forschung werden in Weiterführung von R.K.Merton 4 Beurteilungsdimensionen herangezogen : Generierung von Theorien mittlerer Reichweite, Paradigmenwechsel, Verknüpfung von sozialpolitischer Normsetzung und Implementationsforschung, Generierung neuer Feldzugänge. Die Streßforschung bildet ein Schlüsselthema für die soziologische Analyse arbeitsbedingter Erkrankungen und für die betriebliche Gesundheitsförderung. In allen vier Beurteilungsdimensionen können wesentliche Erkenntnisfortschritte durch das HdA-Programm festgestellt werden. Die Frage : Hat das HdA-Programm zum Fortschritt in der Arbeits-, insbesondere der Streßforschung beigetragen, kann daher eindeutig positiv beantwortet werden.de
dc.language.isodede
dc.publisherWestdeutscher Verlagde
dc.relation.ispartofseriesArbeitde
dc.subject.ddc300-
dc.subject.ddc650-
dc.titleErkenntnisfortschritte in der Arbeits- und Streßforschung seit Beginn des HdA-Programmsde
dc.typeText-
dc.type.publicationtypearticlede
cc.publisher.placeOpladende
eldorado.startpage173de
eldorado.endpage183de
eldorado.volume3-
eldorado.issue2-
eldorado.year1994-
dcterms.accessRightsrestricted-
Appears in Collections:Heft 2

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.