Authors: Lewandowski, Klaus
Title: Qualifizierung als Mitarbeiterbeteiligung
Language (ISO): de
Abstract: Wir haben heute besser ausgebildete, besser informierte Mitarbeiter, für die Arbeit nicht mehr alles ist, sondern wichtiger Teil des Lebens, an den der Anspruch gestellt wird, daß er nicht nach völlig anderen Kriterien und Ansprüchen gestaltet ist wie das Privatleben. Wenn ich als Konsument umschwärmt und ernstgenommen werde. wenn mir privat zugetraut wird, daß ich mich selbst steuere und in den Dingen mitentscheide, die mich und meine Umwelt betreffen, dann nehme ich diese Erfahrungen auch in die Arbeitswelt mit und will sie dort ebenfalls vorfinden. Wenn wir diese Entwicklung bei der Gestaltung unserer Organisationen und Prozesse des Führens und des Organisierens nicht berücksichtigen, dann wird die Zahl der Aussteiger und derer, die in die innere Kündigung gehen, zunehmen. Auf diesem Hintergrund sind bei der Hoesch Stahl AG, in einem HdA (Humanisierung des Arbeitslebens) Projekt, das von 1982 bis 1986 in den Kaltwalzwerken in Dortmund durchgeführt wurde, Beteiligungsgruppen eingeführt worden. Die Erfahrungen aus dem oben genannten Projekt waren Grundlage für das erste eigene Übertragungsvorhaben im Unternehmen: "Menschengerechte Arbeitsgestaltung - Arbeitsstrukturierung Werk Wissen." Dieses innerbetriebliche Projekt wurde von 1988 - 1990 durchgeführt und gehört heute zum betrieblichen Alltag der ehemaligen Hoesch Stahl AG.
URI: http://hdl.handle.net/2003/27916
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-9149
Issue Date: 1994-06-15
Publisher: Westdeutscher Verlag
Appears in Collections:Heft 2

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.