Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorKeller, Paulade
dc.date.accessioned2011-06-08T14:13:06Z-
dc.date.available2011-06-08T14:13:06Z-
dc.date.issued1996-12-15-
dc.identifier.issn0941-5025-
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/2003/28069-
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.17877/DE290R-9215-
dc.description.abstractAm Beispiel der Arbeit von Software-Entwicklern und Software-Entwicklerinnen wird die Aussage überprüft, daß Arbeiten und Spielen zusammengehören, daß sie in einem bestimmten Verhältnis, einem dialektischen Verhältnis stehen. Grundlage der Darstellung ist eine Einzelfallstudie. Der vorliegende Text ist ein Ausschnitt. Er enthält Überlegungen zum Vorverständnis, zum methodischen Aufbau der Untersuchung, sowie die Einzelfallstudie - die Beschreibung und Auswertung von Beobachtungen in einer kleinen Software-Firma in Berkeley/Californien. Das Ziel dieser empirischen Untersuchung ist herauszufinden, ob Software-Entwickler und Software-Entwicklerinnen beim Arbeiten spielen.de
dc.language.isode-
dc.publisherWestdeutscher Verlagde
dc.relation.ispartofseriesArbeitde
dc.subject.ddc300-
dc.subject.ddc650-
dc.titleArbeitsplatz oder Spielplatz?de
dc.title.alternativeDas Verhältnis von Arbeiten und Spielen am Arbeitsplatz von Software-Entwicklern.de
dc.typeText-
dc.type.publicationtypearticlede
cc.publisher.placeOpladende
eldorado.startpage496de
eldorado.endpage516de
eldorado.volume5-
eldorado.issue4-
eldorado.year1996-
dcterms.accessRightsrestricted-
Appears in Collections:Heft 4

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.