Authors: Hauff, Sven
Title: Flexibilisierung von Beschäftigung und die Erosion psychologischer Verträge aus Sicht der ArbeitnehmerInnen
Other Titles: Transition to flexible employment and the erosion of psychological contracts from the employee s point-of-view
Language (ISO): de
Abstract: Auf Basis der Ergebnisse einer längsschnittlich angelegten Studie in einem Unternehmen der Stahlverarbeitung mit 71 Arbeitsgruppen werden Bedingungen der Entwicklung von Gruppenkompetenz durch Teamfeedback analysiert. Es wurde untersucht, ob Gruppen das Teamfeedback zum Ableiten von Maßnahmen nutzen und in welchen Fällen eine Kompetenzentwicklung daraus resultiert. Die Ergebnisse belegen, dass die von den Gruppen subjektiv wahrgenommene Übereinstimmung von aufgrund des Feedbacks getroffenen Maßnahmen und Problemfeldern der Gruppe von großer Bedeutung ist. Außerdem spielt gerade für Gruppen, die in ihrer Gruppenkompetenz nach eigener Einschätzung noch nicht weit entwickelt sind, die Überprüfung der Maßnahmenumsetzung eine bedeutende Rolle. Gleichfalls haben Gruppenmerkmale wie Rotation in der Ausführung der Tätigkeiten innerhalb der Gruppe und Bestandszeit der Gruppe Einfluss auf die Entwicklung der Gruppen.
Against the background of increasing employment flexibility, it has already been discussed for a long time to what extent the relationship between employers and employees itself changes fundamentally. A central thesis thereby is the shift from the old model of the implicit or psychological contract of loyalty and security to a new contract based on the principles of exchange and employability. The transition to fl exible employment comprises risks for employees as well as for enterprises. Thus, the often publicised change of psychological contracts is to be critically investigated on the basis of current data and research results. In the course of this article, the focus lies on the employee s point-of-view. As the results will show, the majority of employees seem to hold on to the principles of the old contract and are still largely interested in job security. Referring to these results, it is finally discussed which implications for entrepreneurial practice are to be deduced.
Subject Headings: psychological contracts
employees expectations
perceived workplace justice
employment security
Psychologische Verträge
Arbeitnehmererwartungen
Gerechtigkeitswahrnehmung am Arbeitsplatz
Arbeitsplatzsicherheit
URI: http://hdl.handle.net/2003/28717
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-13495
Issue Date: 2007-03-15
Publisher: Lucius & Lucius Verlagsgesellschaft
Appears in Collections:Heft 1

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
hauff.pdf138.54 kBAdobe PDFView/Open
korrigendum.pdf267.15 kBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.