Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorWeyer, Johannes-
dc.date.accessioned2015-10-22T08:38:31Z-
dc.date.available2015-10-22T08:38:31Z-
dc.date.issued1991-
dc.identifier.citationSoziale Welt 42: 405-426de
dc.identifier.issn0038-6073-
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/2003/34314-
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.17877/DE290R-16391-
dc.description.abstractPolitische Machtproben und wissenschaftliche Experimente sind riskante Handlungen, die durch ihre Kopplung eine besondere Dimension erhalten. Politische Entscheidungen eröffnen (Frei-)Räume für wissenschaftliche Forschung und ermöglichen experimentelle Arrangements, die unter Laborbedingungen nicht zu realisieren wären. Diesem Zusammenhang geht der Text am Beispiel der Proliferation von Raketentechnik nach. Der Golfkrieg - und nicht nur dieser - erscheint vor diesem Hintergrund als ein wissenschaftliches Experiment und eine politische Machtprobe zugleich.de
dc.language.isodede
dc.subjectRealexperimentede
dc.subjectRaketenforschungde
dc.subjectBundesrepublik Deutschlandde
dc.subjectProliferationde
dc.subjectOTRAGde
dc.subjectEugen Sängerde
dc.subjectTECHNEXde
dc.subject.ddc330-
dc.titleExperiment Golfkrieg. Zur operativen Kopplung systemischer Handlungsprogramme von Politik und Wissenschaftde
dc.typeTextde
dc.type.publicationtypearticlede
dcterms.accessRightsopen access-
Appears in Collections:Sonstige Veröffentlichungen

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
1991_Weyer_Experiment Golfkrieg.pdfPrintversion3.11 MBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.