Authors: van de Sandt, Leonie
Title: Diagnostik im Cox-Modell für Microarraydaten
Language (ISO): de
Abstract: Bei medizinischen Forschungsfragen wird häufig auf das Cox-Modell zurückgegriffen. In dieser Arbeit wird genauer auf den Aspekt der Voraussetzung proportionaler Hazards für dieses Modell eingegangen. Das Prüfen der Annahme wird in der Praxis häufig vernachlässigt. Diese Arbeit soll zeigen, wie gravierend das Missachten der Annahme proportionaler Hazards auf das Testen im Cox-Modell ist. Auf Grundlage von genomweiten Genexpressionsdaten wird zunächst durch geeignete grafische Verfahren exemplarisch auf proportionale Hazards untersucht. Anschließend wird durch ausgewählte Testverfahren der Anteil nicht proportionaler Hazards bestimmt. Um im Falle nicht proportionaler Hazards das Cox-Modell dennoch anwenden zu können, werden Methoden entwickelt, die das Zeitintervall der Überlebenszeitdaten einschränken. Insgesamt werden die Auswirkungen der Verletzung der Annahme proportionaler Hazards auf das Testen im Cox-Modell untersucht. Anschließend wird als Fazit für die Praxis herausgestellt, wie mit dem Prüfen der Annahme proportionaler Hazards umgegangen werden sollte.
URI: http://hdl.handle.net/2003/34356
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-16430
Issue Date: 2015-05-19
Appears in Collections:TU-weit zugängliche Prüfungsarbeiten

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
van de Sandt_Masterarbeit.pdf
  Restricted Access
29.44 MBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.