Authors: Schmitt, Miriam
Title: Erfolgsfaktoren von Frauenkarrieren in MINT-Berufen
Language (ISO): de
Abstract: In dieser abschließenden Diskussion meiner kumulativen Dissertation werden die methodischen Herausforderungen der Konzipierung und Durchführung des dreieinhalbjährigen Forschungsprojekts im Rahmen des Gesamtprojekts „Chancengerechte Entwicklung von Frauenkarrieren im MINT-Bereich (CHEFIN)“ der TU Dortmund und der RWTH Aachen, das von Oktober 2017 bis März 2021 vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wurde, reflektiert. Ausgehend von der Tatsache, dass Frauen in MINT-Berufen in Deutschland unterrepräsentiert sind, über den Karriereverlauf häufiger als Männer aus MINT-Laufbahnen ausscheiden und schließlich seltener als Männer Führungspositionen im MINT-Bereich erreichen, war im Forschungsprojekt die folgende Forschungsfrage leitend: Welche Faktoren tragen dazu bei, dass Frauen in MINT-Berufen Führungspositionen erreichen? Zur Beantwortung der Forschungsfrage erfolgte von Februar bis April 2018 zunächst eine qualitative Studie. Hierzu wurden 21 leitfadengestützte Expert*inneninterviews mit Ingenieur*innen in Führungspositionen geführt, um die Karriereerfahrungen und -strategien von besonders erfolgreichen Frauen und Männern zu erfassen. Die beiden Publikationen Schmitt (2020) und Schmitt (2021) behandeln die Ergebnisse dieser qualitativen Studie. Anschließend fand von September 2018 bis Januar 2019 eine deutschlandweite quantitative Online-Befragung von MINT-Beschäftigten statt, mit der die Erfolgsfaktoren für Frauenkarrieren in der Breite überprüft wurden. Die Ergebnisse der Publikationen Schmitt und Wilkesmann (2020) sowie Schmitt, Lauer und Wilkesmann (2021) stammen aus dieser quantitativen Studie. Als Forschungsprojekt innerhalb der Geschlechterforschung wurde der Forschungsprozess sowohl in der qualitativen als auch in der quantitativen Studie von geschlechtsspezifischen Verzerrungen beeinflusst. In dieser abschließenden Diskussion wird offengelegt, wie diese Verzerrungen zustande gekommen sind, an welchen Stellen die Forschungsmethoden an Grenzen gestoßen sind und wie diese methodischen Probleme in zukünftigen Forschungsprojekten vermieden werden können.
Subject Headings: Methodologische Reflexion
Geschlechterforschung
MINT
Karrieren
Frauen
Subject Headings (RSWK): MINT-Beruf
Geschlechterforschung
Karriere
Methode
Frau
Berufstätigkeit
URI: http://hdl.handle.net/2003/40338
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-22213
Issue Date: 2021
Appears in Collections:Sonstige Veröffentlichungen

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Schmitt_Frauenkarrieren in MINT_Kumulus.pdfDNB478.81 kBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



Items in Eldorado are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.