Authors: Flender, Judith
Title: Früherkennung von Entwicklungsstörungen durch Erzieherinnen
Other Titles: Überprüfung der Gütekriterien des Dortmunder Entwicklungsscreening für den Kindergarten (DESK 3-6)
Language (ISO): de
Abstract: Die Früherkennung von Kindern mit Entwicklungsstörungen im Vorschulalter ist in Deutschland derzeit nur unzureichend gesichert. Besonders im Rahmen der gesetzlichen Früherkennungsuntersuchungen werden Entwicklungsstörungen häufig nicht festgestellt, was sich vor allem mit der mangelnden Standardisierung der Untersuchungen und ihrer niedrigen Inanspruchnahme durch Familien aus sozial benachteiligten Schichten begründet. Durch eine systematische Beobachtung der Kinder durch die Erzieherin im Kindergarten könnte ein besserer Zugang zu den Kindern geschaffen und erste Anzeichen von Auffälligkeiten frühzeitig erkannt werden. Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist jedoch, dass der Erzieherin geeignete Beobachtungsverfahren bereitgestellt werden. Mit diesem Ziel wurde das Dortmunder Entwicklungsscreening für den Kindergarten DESK 3-6 (Tröster, Flender & Reineke, 2004) konstruiert. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit werden in fünf Studien die Gütekriterien des DESK 3-6 überprüft. Die Überprüfung der Beurteilerübereinstimmung zeigt gute Ergebnisse für die Beobachtung eines Kindes durch zwei Erzieherinnen. Die Güte der Übereinstimmung ist dabei abhängig vom Grad der Standardisierung der Entwicklungsaufgaben, dem Alter der zu beobachtenden Kinder und dem beobachteten Entwicklungsbereich. Ferner kann gezeigt werden, das es für eine zuverlässige Beobachtung von großer Bedeutung ist, dass die Erzieherin das Kind gut kennt. Im Hinblick auf die Validität des DESK 3-6 zeigen sich hohe Zusammenhänge der Beobachtung der Erzieherin mit 1) dem Wiener Entwicklungstest (WET, Kastner-Koller & Deimann, 2002), 2) Angaben der Eltern zur bisherigen Entwicklung ihres Kindes und 3) der Einschätzung des Entwicklungsstandes und des Förderschwerpunktes durch eine Therapeutin aus der Frühförderstelle. Die Ergebnisse der eigenen Untersuchungen werden abschließend zusammengefasst und Vorschläge zur Verbesserung der Früherkennung von Entwicklungsstörungen unter Berücksichtigung der Entwicklungsbeobachtungen durch Erzieherinnen im Kindergarten formuliert.
Subject Headings: Früherkennung
Kindergarten
Erzieherin
Entwicklungsstörung
Beurteilerübereinstimmung
Gütekriterien
DESK 3-6
prevention
preschool
preschool-teacher
developmental disorder
interrater agreement
psychometric quality
DESK 3-6
URI: http://hdl.handle.net/2003/21557
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-600
Issue Date: 2005-08-10T10:22:01Z
Appears in Collections:Rehabilitationspsychologie

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dissertation_Flender.pdfDNB634.75 kBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.