Authors: Lübbe, Marcus
Title: Datengesteuertes Lernen von syntaktischen Einschränkungen des Hypothesenraumes für modellbasiertes Lernen
Language (ISO): de
Abstract: Lernverfahren für prädikatenlogische Formalismen eignen sich als Werkzeuge, die den Aufbau und die Wartung komplexer Sachbereichstheorien unterstützen, da sie sowohl Hintergrundwissen in den Lernvorgang einbeziehen als auch relationale Beziehungen zwischen den Objekten der Theorie behandeln können. Die im Vergleich zu klassischen, auf Aussagenlogik basierenden Verfahren erweiterte Ausdrucksstärke führt aber auch zu einer grösseren Komplexität der Lernaufgabe. Das induktive Lernverfahren RDT der Werkbank MOBAL verwendet Modellwissen in Form von Regelmodellen um den Suchraum einzuschränken. Diese syntaktischen Vorgaben an das Lernziel ermöglichen zwar eine genaue Steuerung der Lernaufgabe durch den Benutzer, fehlen aber die zum Lernziel korrespondierenden Formelschemata, kann das Lernziel nicht erreicht werden. Die vorliegende Arbeit präsentiert daher einen heuristischen Ansatz zum automatischen Erwerb von Regelmodellen, der auf der Berechnung speziellster Generalisierungen beruht. Um Hintergrundwissen zu berücksichtigen, werden die für das Lernziel relevanten Teile dieses Wissens mit den Beispielen verknüpft. Die Berechnung speziellster Generalisierungen von Regelmodellen dient zur schrittweisen Verallgemeinerung der Regelmodelle. Eine neue Erweiterung der theta-Subsumtion auf Regelmodelle und ein Redundanzbegriff für solche Formelschemata sind weitere Bestandteile dieser Arbeit. The paper is written in German.
URI: http://hdl.handle.net/2003/2587
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-14898
Issue Date: 1999-10-28
Publisher: Universität Dortmund
Appears in Collections:LS 08 Künstliche Intelligenz

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
report15_ps.pdfDNB803.78 kBAdobe PDFView/Open
report15_ps.ps1.34 MBPostscriptView/Open


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.