Authors: Haaren, Britta von
Humpolcová, Ivana
Title: Ansätze zur Systematisierung des Instrumentariums zum Supply-Chain-Risikomanagement
Language (ISO): de
Abstract: Durch verschärfte Wettbewerbsbedingungen durch die Globalisierung, steigende Kundenanforderungen, zunehmende Umfelddynamik und kürzere Produktlebenszyklen hat sich in den letzten Jahren die Diskussion im Bereich Supply Chain Management als unternehmensübergreifende Gestaltung der Geschäftsprozesse und die systematische Koordination der kompletten Wertschöpfungskette intensiviert. Die innerhalb einer Supply Chain bestehenden Beziehungen und Abhängigkeiten zwischen den Lieferanten und deren Lieferanten, den Kunden und Kunden des Kunden ermöglichen durch die Abstimmung untereinander eine Milderung der aus dem Wettbewerbsumfeld entstehenden Risiken. Aus den Kooperationen resultieren allerdings zahlreiche neue Risiken, die sowohl einzelne Unternehmen als auch die Supply Chain als Ganzes gefährden können. Um diese Gefahren zu kontrollieren und zu steuern, bedarf es eines systematischen Risikomanagements mit geeigneten Instrumenten. Ziel des vorliegenden Berichts ist eine umfassende Analyse des bestehenden Instrumentariums zum Supply-Chain-Risikomanagement sowie eine Klassifizierung der betrachteten Instrumente. Im Rahmen des Teilprojekts M3 des Sonderforschungsbereichs 559 stellt das Risikomanagement von Supply Chains einen aktuellen Forschungsbereich im Rahmen einer Konzeption zum Controlling großer Netze in der Logistik dar. Gerade in den letzten Jahren gewinnt das Supply-Chain-Risikomanagement neben dem Supply Chain Controlling und dem Supply Chain Finance wachsende Bedeutung. Der vorliegende Bericht gliedert sich im Wesentlichen in vier Kapitel: Im Anschluss an die Einleitung erfolgt ein grober Überblick über die Grundlagen zum SC-Risikomanagement, insbesondere zum Prozess des SC-Risikomanagements. Kapitel drei bildet den Hauptteil des vorliegenden Berichts und gibt verschiedene Möglichkeiten zur Systematisierung des Instrumentariums zum SC-Risikomanagement wieder, ehe dies schließlich anhand der Phasen des Risikomanagementprozesses eingeordnet wird. Ein Fazit und Ausblick runden die Überlegungen ab.
Subject Headings: Logistiknetz
Supply Chain Management
URI: http://hdl.handle.net/2003/25977
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-7119
Issue Date: 2007-11-22
Publisher: SFB 559
Appears in Collections:Sonderforschungsbereich (SFB) 559

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Technical Report 07008.pdfDNB843.92 kBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.