Authors: Herzog-Stein, Alexander
Seifert, Hartmut
Title: Stabile Beschäftigung durch flexible Arbeitszeiten
Language (ISO): de
Abstract: Der Beitrag zeigt, dass der Arbeitsmarkt in Deutschland trotz der schärfsten Konjunkturkrise in der Nachkriegszeit weitgehend robust geblieben ist. Diese sowohl im internationalen Vergleich als auch gegenüber früheren Konjunkturabschwüngen außerordentlich günstige Entwicklung ist vor allem Arbeitszeit verkürzenden Maßnahmen zu verdanken. Die Hauptlast tragen Arbeitszeitkonten und tarifliche Korridorregelungen gefolgt von der öffentlich geförderten Kurzarbeit. Außerdem haben zahlreiche Betriebe offensichtlich aus Sorge, bei einem neuerlichen Konjunkturaufschwung unter einem Mangel an Fachkräften zu leiden, Arbeitskräfte gehalten. Gelitten hat hierunter die Arbeitsproduktivität.
URI: http://hdl.handle.net/2003/28860
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-5884
Issue Date: 2010-09-15
Publisher: Lucius & Lucius Verlagsgesellschaft
Appears in Collections:Heft 2+3

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.