Authors: Roth, Jürgen
Title: Figuren verändern - Funktionen verstehen
Language (ISO): de
Abstract: Die Auseinandersetzung mit Funktionen ist einer der wichtigsten Themenstränge des Mathematikunterrichts der Sekundarstufen. Schülerinnen und Schüler sollen im Laufe ihrer Schulzeit den Funktionsbegriff erfassen, wichtige Funktionstypen und ihre Eigenschaften kennen lernen und schließlich Funktionen benutzen, um Zusammenhänge zu erkennen, zu beschreiben oder herzustellen. Um den Funktionsbegriff zu erfassen ist es notwendig geeignete Grundvorstellungen aufzubauen, auf die beim individuellen Rekonstruktionsprozess des Funktionsbegriffs immer wieder zurückgegriffen werden kann. Diese Grundvorstellungen sollten Erfahrungen zu den drei wesentlichen Aspekten des Funktionsbegriffs Zuordnung, Änderungsverhalten (Kovariation) und Sicht als Ganzes umfassen.
URI: http://hdl.handle.net/2003/30740
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-5926
Issue Date: 2005
Publisher: Gesellschaft für Didaktik der Mathematik
Is part of: Beiträge zum Mathematikunterricht 2005, 39. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik vom 28.2. bis 4.3.2005 in Bielefeld
Appears in Collections:2005

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
109.pdfDNB158.25 kBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.