Autor(en): Weyer, Johannes
Titel: Das Virus der Systemtheorie. Essays zur Lage der deutschen Soziologie
Sprache (ISO): de
Zusammenfassung: In zwei Essays zieht der Autor eine kritische Bilanz der deutschen Soziologie, die bislang wenig Profundes zum Krisenmanagement in der Corona-Pandemie wie auch zur Analyse der digitalen Echtzeitgesellschaft beigetragen hat. Statt sich in blumigen Beschreibungen über die Infektion der Gesellschaft (Nassehi) zu verlieren oder den Rückzug aus der Bearbeitung sozialer Probleme zu propagieren (Maasen) sollten Soziolog:innen analytische Modelle sozialer Systeme entwickeln, die es erlauben, soziale Prozesse und soziale Dynamiken zu beschreiben und zu erklären. Nur dann wird die Soziologie in der Lage sein, auf Augenhöhe mit anderen Disziplinen wie der Soziophysik oder der Virologie zu argumentieren, die sich immer mehr anschicken, die Deutungshoheit in soziologischen Fragen zu übernehmen.
Schlagwörter: Digitale Gesellschaft
Echtzeitgesellschaft
Systemtheorie
Modellierung
Systemdynamik
soziale Systeme
URI: http://hdl.handle.net/2003/40565
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-22434
Erscheinungsdatum: 2021-11
Enthalten in den Sammlungen:Soziologische Arbeitspapiere

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
AP-59_Weyer_Das_Virus_der_Systemtheorie.pdfDNB480.53 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Diese Ressource ist urheberrechtlich geschützt.



Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt, soweit nicht anderweitig angezeigt.