Authors: Scheiner, Joachim
Title: Changes in travel mode choice: the impact of period, cohort, and life-course effects
Other Titles: A comprehensive approach
Language (ISO): en
Abstract: Dieses Arbeitspapier untersucht Veränderungen der individuellen Verkehrsmittelwahl von einem Jahr zum nächsten. Es stützt sich auf drei unterschiedliche Forschungsstränge: Veränderungen des Verkehrsverhaltens, Mobilitätsbiografien und Kohortenanalysen. Als Datengrundlage dient das Deutsche Mobilitätspanel 1994-2008, in dem Haushalte und ihre Mitglieder drei mal in drei aufeinander folgenden Jahren ihre Wege über eine Woche hinweg berichten. Die berichteten Veränderungen werden in Regressionsanalysen auf den Einfluss von Schlüsselereignissen im Lebenslauf, Kohorteneffekten und Periodeneffekten untersucht. Dabei werden soziodemografische und räumliche Variablen kontrolliert. Da aufgrund der Panelstruktur der Daten die Unabhängigkeit der Beobachtungen nicht gegeben ist, wird ein cluster-robuster Regressionsansatz gewählt. OLS-Regressionen werden zum Vergleich ebenfalls geschätzt. Die Ergebnisse zeigen die Robustheit der OLS-Regressionen, denn je zwei Modelle mit dem gleichen Set an Variablen sind für die beiden Schätzmethoden extrem ähnlich. Inhaltlich zeigen die Ergebnisse, dass sich hinter der Stabilität der Verkehrsmittelwahl im Aggregat 'unter der Oberfläche' viel verändert, ausgelöst durch Veränderungen im Lebenslauf, individuelle und haushaltsbezogene soziodemografische Merkmale, und den räumlichen Kontext. Die Veränderungen, die durch Schlüsselereignisse im Lebenslauf ausgelöst werden, stützen den Ansatz der Mobilitätsbiografien. Allerdings legen verschiedene signifikante Effekte von Zustandsvariablen nahe, dass die Verkehrsmittelwahl sich auch ohne solche Schlüsselereignisse verändern kann. Das Arbeitspapier dient der Vorbereitung von geschlechtsspezifischen Analysen von Veränderungen des Verkehrsverhaltens.
This paper studies changes in people's travel mode choice from one year to the next. It is informed by three distinct discourses: travel behaviour change, the mobility biographies approach, and cohort analysis. The data used is the German Mobility Panel (GMP) 1994 to 2008 in which households and their members are asked three times in three subsequent years to report the trips they made over a week. The changes reported are regressed to key events over the life course, cohort effects and period effects, while various sociodemographic and spatial attributes are controlled. Due to the non-independent nature of panel observation, a cluster robust regression approach is used. OLS regressions are estimated for comparison. The results suggest considerable robustness of OLS regression, as each two models including the same set of variables are extremely similar, no matter which estimation method has been used. The findings suggest that behind the aggregate stability in travel mode choice over time there is much change 'under the surface', induced by life course changes, individual and household sociodemographic, and spatial context. The changes found induced by life course related key events favour the notion of mobility biographies. However, various significant effects of baseline variables suggest that mode choice may change even without any key event. The paper serves the preparation of gendered analysis of travel behaviour changes.
Subject Headings: Verkehrsmittelnutzung
Kohortenanalyse
Mobilitätsbiografien
Gender
Verkehrsverhalten
Subject Headings (RSWK): Verkehrsmittelwahl
Verkehrsverhalten
Mobilität
Kohortenanalyse
Regressionsanalyse
URI: http://hdl.handle.net/2003/40703
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-22561
Issue Date: 2011-07
Appears in Collections:Arbeitspapiere des Fachgebiets Verkehrswesen und Verkehrsplanung

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
AP24_von_Joachim_Scheiner.pdfDNB312.83 kBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



Items in Eldorado are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.