Authors: Fedosejevs, Sara Carina
Title: On the optical detection of the physical state of excitable membranes
Language (ISO): en
Abstract: Phase transitions in biological systems are controversially discussed. As the origin of nonlinearities, they have been suggested responsible for cellular functions including nerve pulse propagation. In pure lipid interfaces characteristic functions, such as permeability, are modulated during a transition. These relations could have drastic implications for cells because their membranes are lipid-based. However, evidence for these transitions in cellular membranes of excitable cells - which are involved in the transmission of nerve pulses - has not been provided so far. Within this thesis thermodynamic phase states in lipid-based interfaces are characterized based on the use of a fluorescent dye (Atto488-DPPE) as local state reporter. Optical state diagrams of artificial, lipid interfaces are recorded, and state dependent kinetics investigated. Upon the straightforward application of this method to single, neuronal cells, a nonlinearity in the optical response is detected within the cellular membrane and identified as phase transition. The transition is extraordinary sharp (1°C) and sensitive to pH variations in the extracellular buffer. The existence of distinct physical phase states in cellular membranes and their highly nonlinear characteristic provides strong evidence that the membrane state is indeed crucial for excitability and conduction of nerve pulses. The results further underline that the membrane state has the potential to modify cell functionality in general as it is subject to modulation by physiologically important parameters such as pH.
Phasenübergänge in biologischen Systemen sind Gegenstand zahlreicher Diskussion. Als Ursprung von Nichtlinearitäten werden sie für zelluläre Funktionen einschließlich der Ausbreitung von Nervenimpulsen verantwortlich gemacht. In reinen Lipidmembranen werden charakteristische Funktionen, wie Permeabilität, während eines Phasenübergangs moduliert. Diese Zusammenhänge könnten drastische Auswirkungen auf Zellen haben, da ihre Membranen lipidbasiert sind. Ein Nachweis für Phasenübergänge in Zellmembranen erregbarer Zellen - die an der Weiterleitung von Nervenimpulsen beteiligt sind - wurde bisher jedoch nicht erbracht. In dieser Arbeit wird ein optischer Ansatz zur Charakterisierung thermodynamischer Phasenzustände in lipidbasierten Grenzflächen angewandt. Er basiert auf der Verwendung von Fluoreszenzfarbstoffen als lokale Reporter für Phasenzustände. Optische Zustandsdiagramme von Lipidgrenzflächen werden aufgenommen und zustandsabhängige Kinetiken innerhalb der Lipidmembranen untersucht. Die Anwendung dieser Methodik auf einzelne neuronale Zellen zeigt eine charakteristische Nichtlinearität in der optischen Antwort des Farbstoffs (Atto488-DPPE), der auf Grundlage der Charakterisierung von Lipidmembranen als Phasenumwandlung identifiziert wird. Diese Übergänge sind außergewöhnlich scharf (1°C) und sind sensitiv auf Änderungen im pH. Der hier erbrachte Nachweis der hochgradigen Nichtlinearität liefert die Grundlage dafür, dass der Membranzustand für die Erregbarkeit und Weiterleitung von Nervenimpulsen entscheidend sein kann.
Subject Headings: Physics of life
Phase states in living systems
Thermodynamics
Subject Headings (RSWK): Phasenumwandlung
Lipidmembran
Nervenzelle
Biophysik
URI: http://hdl.handle.net/2003/41131
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-22978
Issue Date: 2022
Appears in Collections:Medizinische und biologische Physik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dissertation_Fedosejevs.pdfDNB22.87 MBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



Items in Eldorado are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.