Authors: Schoof, Sebastian
Title: Synthese und Funktion von Thiostreptonderivaten
Other Titles: Struktur-Wirkungsuntersuchungen und Zielstrukturaufklärung
Language (ISO): de
Abstract: Die Thiopeptid-Naturstoffe sind eine Gruppe von strukturell komplexen, makrozyklischen Peptiden, die sehr hohe Wirkung gegen Gram-positive Bakterien aufweisen. Die potentesten Vertreter stellen sub-nanomolare Hemmstoffe der GTPase-assoziierten Region des Ribosoms dar. Diese Region ist für die dynamische Interaktion des Ribosoms mit verschiedenen Proteinfaktoren während des Translationszyklus essentiell, so dass ihre Inhibierung zum Abbruch des Translationsvorgangs und Absterben der Bakterien führt. Die Thiopeptidbindestelle der GTPase-assoziierten Region zeichnet sich strukturell und funktional durch das enge Zusammenwirken von Protein- und RNAKomponenten aus. Die Thiopeptide wechselwirken hier kooperativ mit dem L11-Protein und mit der 23S rRNA. Mit dieser Eigenschaft stellen sie eine Besonderheit unter den antibakteriellen Hemmstoffen dar. Bislang sind nur wenige Beispiele von Inhibitoren bekannt, die gleichzeitig mit Protein- als auch mit RNA-Komponenten wechselwirken. Die Bindestelle der GTPase-assoziierten Region des Ribosoms wird derzeit von keinem therapeutisch eingesetzten Antibiotikum ausgenutzt. Ein detaillierteres Verständnis der Bindeeigenschaften kann daher zur Entwicklung von neuen ribosomalen Wirkstoffen beitragen.
Subject Headings: Thiopeptide
Thiostrepton
Malaria
Proteasom-Inhibitor
Antibiotika
Biosynthese
URI: http://hdl.handle.net/2003/27491
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-15795
Issue Date: 2010-11-19
Appears in Collections:Lehrstuhl für Zellbiologie

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
schoof.pdfDNB6.63 MBAdobe PDFView/Open
ZsfassSchoof.pdf88.69 kBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.