Authors: Bauersfeld, Heinrich
Title: Sieben Stolpersteine - vernachlässigte Bedingtheiten jeder Schulreform
Language (ISO): de
Abstract: Im Sinne von Luhmanns Beobachter 2.Ordnung wird versucht, ein Resümee aus mehr als 50 Jahren Beteiligung (und Mitschuld) an der Entwicklung zu ziehen. Dabei ergeben sich sieben grundlegende Hindernisse, die in der gegenwärtig erneut intensivierten öffentlichen Diskussion um die Reform von Schule und Unterricht kaum Berücksichtigung finden. In der Folge lässt sich die faktische Wirkungslosigkeit wenn nicht Schädlichkeit auch der jüngsten politischen bzw. verwaltungsmäßigen Entscheidungen, von der Schulorganisation bis zu den Standards, vermuten. Stolpersteine sollen hier die auf dem Wege oft übersehenen kleinen Ursachen für Unfälle oder gar für ein Abbrechen und die Erfolglosigkeit der Absichten bezeichnen. Anders als die echten Kiesel sind diese Steine untereinander mehr oder weniger verbunden und daher nicht trennscharf darstellbar.
URI: http://hdl.handle.net/2003/30638
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-5625
Issue Date: 2005
Publisher: Gesellschaft für Didaktik der Mathematik
Is part of: Beiträge zum Mathematikunterricht 2005, 39. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik vom 28.2. bis 4.3.2005 in Bielefeld
Appears in Collections:2005

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
007.pdfDNB28.42 kBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.