Authors: Führer, Lutz
Title: "Dreisatz" oder Wie viel Volksbildung darf's denn sein?
Language (ISO): de
Abstract: Dreisatz und Proportion markierten lange Zeit die Obergrenze des nützlichen Mathematikwissens, das man als "Bürgerliches Rechnen" allen Jugendlichen der nachwachsenden Generationen zumuten wollte. Anhand einer kurzen Geschichte der Methodik und Didaktik dieses "mathematischen" Hauptthemas der ehemaligen Volksschuloberstufen wird skizziert, wie Sichtweisen von Unterricht (unfreiwillig) gesellschaftliches Rollenund Selbstverständnis der Lehrerausbilder/Innen ausgedrückt haben.
URI: http://hdl.handle.net/2003/31034
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-6761
Issue Date: 2007
Publisher: Gesellschaft für Didaktik der Mathematik
Is part of: Beiträge zum Mathematikunterricht 2007, 41. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik vom 25.3. bis 30.3.2007 in Berlin
Appears in Collections:2007

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
203.pdfDNB118.61 kBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.