Authors: Jungjohann, Jana
Title: Theoriegeleitete Lernverlaufsdiagnostik zur Erfassung von basalen Lesekompetenzen in der inklusiven Grundschule – Entwicklung, Evaluation und Implementation von webbasierten Testverfahren
Language (ISO): de
Abstract: In Deutschland erwerben aktuell knapp 20% Grundschülerinnen und Grundschüler unzureichende Lesekompetenzen, sodass das Lernen in der Sekundarstufe beeinträchtigt wird. Forschende fordern für Schülerinnen und Schüler mit einem Risiko zur Ausbildung von Leseschwierigkeiten eine präventive Leseförderung, die an individuellen Lernbedürfnissen ansetzt. Ein möglicher Ansatz ist die Lernverlaufsdiagnostik (LVD). Allerdings stehen für den deutschen Grundschulleseunterricht reliable Lernverlaufstests mit einem engen Bezug zu Lesemodellen aus. Die vorliegende Dissertation geht anhand von fünf Studien der Entwicklung, Evaluation und Implementation von LVD nach: Studie 1 systematisiert publizierte Lernverlaufstests zur Messung der Leseflüssigkeit. Aktuell besteht ein Mangel an digitaler LVD, die in der Testkonstruktion einen engen Bezug zu Lesemodellen herstellen. Diesem Mangel wird in Studie 2 und Studie 3 nachgegangen. Es werden die theoriegeleitete Testkonstruktion von jeweils einem neuen Lernverlaufstests (Leseflüssigkeits- und Leseverständnistest) vorgestellt und die psychometrischen Gütekriterien, die Eindimensionalität, die Änderungssensibilität und die Testfairness geprüft. Beide Tests erfassen die Leseleistungen von unterschiedlichen Gruppen von Schülerinnen und Schülern reliabel und änderungssensibel über mehrere Messzeitpunkte in unterschiedlichem zeitlichem Abstand. Studie 4 untersucht mögliche Lernverläufe in Abhängigkeit vom Leseausgangsniveau sowie den Einsatz der neuen Lernverlaufstests in der dritten und vierten Jahrgangsstufe mit vier Messzeitpunkten im Längsschnitt über ein Schuljahr. Die erprobten Instrumente sind jahrgangsübergreifend Lesenden mit geringen und mittleren Leseleistungen einsetzbar. Studie 5 erörtert Bedingungen für eine erfolgreiche Implementation der neuen Tests in deutschen Grundschulen. Insbesondere eine Unterstützung bei der technischen Anwendung und bei der Grapheninterpretation werden benötigt. Insgesamt zeigt die Dissertation, dass die neu entwickelte theoriegeleitete Testkonstruktion den Ansprüchen der inklusiven Grundschule standhält. Durch die Tests kann der kindliche Lernverlauf gemessen und Förderimplikationen abgeleitet werden. Die Tests sind digital in der Onlineplattform www.levumi.de sowie als Papierversion mit unterstützenden Materialien veröffentlicht. Zukünftig muss der Ansatz der LVD in der Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften weiter publik gemacht werden. Außerdem werden notwendige systemische Rahmenbedingungen für eine flächendeckende Implementation von Lernverlaufstests diskutiert.
Subject Headings: Lernverlaufsdiagnostik
Leseflüssigkeit
Systematisches Review
Subject Headings (RSWK): Leseförderung
Lerndiagnostik
URI: http://hdl.handle.net/2003/39080
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-20999
Issue Date: 2019
Appears in Collections:Entwicklung und Erforschung inklusiver Bildungsprozesse

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
032019_Jungjohann_Dissertation.pdfDNB6.42 MBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.