Authors: Backe-Neuwald, Dorothea
Title: „In Mathe Zahlen nicht als Feind zu sehen“. Den eigenen mathematischen Lernprozess als kohärent erleben
Language (ISO): de
Abstract: Im Rahmen einer explorativen, qualitativen Studie wurden 18 junge erwachsene Lerner/-innen (18 bis 23 Jahre), Schüler/-innen eines Berufsförderkollegs anhand eines "Interviews am Bild" zu ihrer Sicht auf Mathematik und ihren individuellen mathematischen Lernprozess befragt – sowohl im Hinblick auf ihre aktuelle Situationen wie auch aus retroperspektivischer Erinnerung. Bei diesen Interviewpartnern/-innen handelt es sich um Lerner/-innen mit den Förderschwerpunkten "Geistige Entwicklung" und "Lernen", also um Lernende mit Lernschwierigkeiten. Ihre Artikulationen, sowohl auf Bild- wie auch auf Sprachebene, geben vor allem auch die Möglichkeit, Gelingensbedingungen ihres Mathematik-Lernens zu identifizieren, die vor dem Hintergrund des sozialwissenschaftlichen Konzeptes "sense of coherence" (Antonovsky 1997) ausgeschärft werden.
URI: http://hdl.handle.net/2003/36390
http://dx.doi.org/10.17877/DE290R-18391
Issue Date: 2017
Provenance: Gesellschaft für Didaktik der Mathematik
Is part of: Beiträge zum Mathematikunterricht 2017
Appears in Collections:2017

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
BzMU-2017-BACKE-NEUWALD.pdfDNB1 MBAdobe PDFView/Open


This item is protected by original copyright



All resources in the repository are protected by copyright.